Samantha Young – Dublin Street (Edinburgh Love Stories Teil 1)

Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Ullstein Taschenbuch (15. Februar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3548285678
ISBN-13: 978-3548285672
Originaltitel: On Dublin Street

 

Dublin Street

Kurz zu dem Cover des Buches:

Auf dem Cover ist ein Liebespaar abgebildet, welches sich küsst. Die Haltung lässt erahnen, dass es nicht nur beim Küssen bleiben wird.

Kurz zum Inhalt des Buches:

Jocelyn Butler (Joss) hat vor Jahren ihre gesamte Familie bei einem Autounfall verloren. Seither hat sie keinen Menschen mehr an sich rangelassen. Sie sucht sich ein Zimmer in einer WG in der Dublin Street und lernt dort Ellie kennen. Ellie hat einen Bruder. Braden – attraktiv, sexy und ein Bad Boy. Joss lässt sich auf eine Affäre mit ihm ein, doch er will mehr. Ist sie denn bereit dazu mehr zu geben und kann sie das überhaupt?

Meine Meinung zu dem Buch:

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich zwei Anläufe gebraucht habe dieses Buch zu lesen. Ich schiebe das aber lediglich auf meine Prüfungen und das ich keinen Kopf dafür hatte, denn beim zweiten Anlauf, wollte ich nicht mehr aufhören zu lesen und habe den Band an 2 Tagen verschlungen.

Charaktere:

Wir bekommen gleich zu Beginn des Buches Einblick in das Leben von Jocelyn, welche sich lieber Joss nennen lässt und erfahren, wie ihre Familie ums Leben gekommen ist. Außerdem wird dem Leser schnell klar, dass Joss unter Bindungsangst zu jeglichen Menschen leidet. Joss ist 22 Jahre alt und sehr attraktiv. Sie hat also keine Probleme Männer kennen zu lernen. Doch sobald diese „mehr“ möchten, ergreift sie sofort die Flucht.

Joss sucht sich ein WG-Zimmer in der Dublin Street und ihre Mitbewohnerin ist Ellie. Ellie ist wunderbar. Sie hat Charme, Witz und sehr viel Herz und man muss sie einfach mögen. Bei Ellie bekommt Joss das erste Mal wieder das Gefühl eine Freundin gefunden zu haben, wäre da nicht ihre Bindungsangst.

Die Wohnung in der Ellie wohnt, gehört ihrem großen Bruder Braden. Dieser hat alles was man von einem Bad Boy erwartet. Groß, breitschuldrig, attraktiv, sexy (Glaube Gedankenstrich würde hier besser passen) Er bekommt immer was er möchte und er möchte Joss. Doch, was möchte Joss?

Nach einer kleinen Pause habe ich mir wieder das Buch genommen und dort angefangen, wo ich aufgehört habe. So ca. Seite 60. Ich war schnell wieder im Buch und der Schreibstil von Samantha Young hat mich ziemlich schnell in den Bann gezogen, so dass ich den ganzen Tag nur noch mit Lesen beschäftigt war.

Bei der Geschichte handelt es sich nicht nur um eine Liebesgeschichte. Nein! Sie ist gewürzt mit einem ordentlichen Schuss Erotik, mit den Problemen der Protagonisten, welche alle ihr „Päckchen“ zu tragen haben und mit einer Prise Witz. Außerdem wird klar, wie wichtig Familie und Freunde sind.

Genau diese Mischung macht das Buch zu etwas einzigartigem und Samantha Young beschreibt alles genau so, dass man es sich gut vorstellen kann.

Nach diesem Buch hatte ich wieder einen meiner berühmten „Book-Hangover“ und ich habe die Nacht sogar von den letzten Seiten geträumt. So bildlich konnte ich mir alles vorstellen.

Fazit:

Dieses Buch ist das ideale Buch für jeden, der Liebesgeschichten, gewürzt mit Problemen und eine bisschen “hin- und her” mag. Vergebe eine klare Leseempfehlung und 5 Schildkröten!

Veröffentlicht von Marion

"Ein Leben ohne Bücher ist wie eine Kindheit ohne Märchen, ist wie eine Jugend ohne Liebe, ist wie ein Alter ohne Frieden" Carl Peter Fröhling

Kommentare sind geschlossen.